Listed here are the states eliminating pandemic unemployment advantages, and when.

0
274

28. Juni 2021Aktualisiert

28. Juni 2021, 10:02 Uhr ET

28. Juni 2021, 10:02 Uhr ET

Sechsundzwanzig Bundesstaaten werden einige oder alle Notstandsleistungen bei Arbeitslosigkeit einstellen, wobei viele republikanische Gouverneure die Programme für einen Mangel an Arbeitskräften in vielen Branchen verantwortlich machen, wenn Unternehmen wiedereröffnet werden.

Die Änderungen betreffen vier Programme:

  • Federal Pandemic Arbeitslosenentschädigung, die berechtigten Personen zusätzlich zu ihren regulären Leistungen 300 US-Dollar pro Woche bietet.

  • Pandemie-Notarbeitslosenentschädigung, die Leistungen für Arbeitnehmer ausdehnt, die ihre staatliche Zuteilung ausgeschöpft haben.

  • Pandemie-Arbeitslosenhilfe, die Freiberufler, Teilzeitkräfte, Saisonarbeiter und andere abdeckt, die normalerweise keinen Anspruch auf staatliche Arbeitslosenunterstützung haben.

  • Gemischtverdiener-Arbeitslosenentschädigung, die zusätzliche Unterstützung für Personen bietet, die ihr Einkommen durch die Kombination einer Anstellung mit freiberuflichen Auftritten erzielen.

WeiterlesenAnerkennung…Michel Dufour/WireImage

Marco Gobbetti, der bei seiner Ernennung zum CEO 2017 Burberry zu einer gehobeneren Luxusmarke machen sollte, kündigt nach fünf Jahren in dieser Position.

Die Aktien des britischen Modehauses fielen am Montag um 8 Prozent, nachdem bekannt wurde, dass Herr Gobbetti, der zuvor Marken wie Céline und Givenchy geführt hatte, Burberry zum Jahresende verlassen würde, um CEO von Salvatore Ferragamo in Italien zu werden.

Burberry sagte, dass Herr Gobbetti dem Vorstand mitgeteilt habe, dass er gehen werde, „um eine weitere Gelegenheit wahrzunehmen, die es ihm ermöglicht, nach Italien zurückzukehren und näher bei seiner Familie zu sein“. Burberrys Vorsitzender Gerry Murphy sagte, er sei „natürlich enttäuscht“, respektiere aber die Entscheidung von Herrn Gobbetti, „nach fast 20 Jahren im Ausland nach Italien zurückzukehren“.

Herr Gobbetti leitete eine umfassende Überarbeitung bei Burberry, die Preiserhöhungen und Preisnachlässe umfasste sowie die Präsenz der Marke in Bereichen wie Handtaschen, in denen das Angebot als schwach angesehen wurde und in denen die Gewinnmargen höher sind, verstärkte.

Er konzentrierte sich auch auf die Expansion in Asien, insbesondere in China, dem am schnellsten wachsenden Luxusmarkt der Welt. Im Jahr 2018 stellte Herr Gobbetti Riccardo Tisci, mit dem er zuvor bei Givenchy zusammengearbeitet hatte, als Chief Creative Officer von Burberry ein. Herr Tisci hat das Logo des Unternehmens neu gestaltet und seine Laufstegkollektionen, die einst bieder und traditionell waren, mit Gender-Fluidity und Streetwear versehen.

Es gab Unebenheiten auf der Straße, einschließlich eines Skandals im Jahr 2018 über das Verbrennen unverkaufter Aktien (Burberry sagte, die Praxis zielte darauf ab, den „Markenwert“ zu erhalten, aber sie hörte nach Aufschreien auf) und ein weiterer in diesem Jahr, als es zu den ersten gehörte Luxusmarken werden von einer chinesischen Gegenreaktion in den sozialen Medien auf westliche Missbrauchsvorwürfe in Xinjiang angegriffen.

Obwohl sich der Aktienkurs von Burberry in den letzten fünf Jahren verdoppelt hat, liegt er immer noch hinter den Werten globaler Luxusunternehmen wie LVMH und Kering zurück.

„Der Abgang von Marco Gobbetti scheint das Siegel einer teilweise erfolgreichen Markenwende zu sein“, sagte Luca Solca, Analyst bei Bernstein, in einer Mitteilung für Investoren, die am Montag veröffentlicht wurde. „In Wirklichkeit ist Burberry heute in einer viel besseren Position als zu der Zeit, als Marco die Verantwortung dafür übernahm. Das Ausmaß der anstehenden Probleme bot jedoch keine Chance auf den von einigen erhofften Start- und Landebahnerfolg.“

Für Herrn Gobbetti wird ein Nachfolger gesucht.

Weiterlesen

  • United Airlines sagte, dass es im nächsten Monat einen Gewinn vor Steuern erwarte, das erste Mal seit Januar 2020, dass dieser Meilenstein erreicht wird. Die Nachricht, die in einer Wertpapieranmeldung bekannt gegeben wurde, kommt, da Fluggesellschaften diesen Sommer einen Reiseboom erleben. Laut den Sicherheitskontrolldaten der Transportation Security Administration war der Sonntag der verkehrsreichste Tag an den Flughäfen des Landes seit Beginn der Pandemie.

  • ICP, ein Kryptowährungs-Token, das entwickelt wurde, um den Betrieb des Internet-Computers zu unterstützen, ein komplexes Projekt, das viel Aufsehen erregt hat, hat seit seinem ersten Münzangebot im letzten Monat um etwa 95 Prozent an Wert verloren. Nach einem starken Marktdebüt lag der Marktwert von ICP bei mehreren zehn Milliarden Dollar, was ihn zu einer der 10 wertvollsten Kryptowährungen zu dieser Zeit machte. Selbst auf dem bekanntermaßen volatilen Kryptomarkt sticht ICP hervor. Der atemberaubende Anstieg und Absturz lässt Marktbeobachter darüber rätseln, was passiert ist – und wer davon profitiert haben könnte.

Anerkennung…Whitney Curtis für die New York Times

Diese Frage hat viele Spekulationen ausgelöst, aber kaum konkrete Beweise: Warum haben Unternehmen Probleme bei der Einstellung, wenn so viele Arbeitnehmer – 9,3 Millionen im Mai – arbeitslos bleiben?

Viele republikanische Gouverneure haben erklärt, dass sie glauben, dass die bis Ende September laufenden Arbeitslosenleistungen des Bundes den Arbeitnehmern einen Anreiz geben, an der Seitenlinie zu bleiben. Insgesamt haben 26 Bundesstaaten angekündigt, die wöchentlichen Zahlungen in Höhe von 300 US-Dollar vorzeitig einzustellen.

Viele Ökonomen sind jedoch skeptisch, dass die zusätzlichen Zahlungen eine übergroße Rolle bei der Personalknappheit gespielt haben, berichtet Patricia Cohen für die New York Times. In Missouri, das die Leistungen am 12. Juni beendete, gaben Beamte für die Personalentwicklung an, seit der Ankündigung des Gouverneurs praktisch keinen Anstieg bei den Bewerbern zu verzeichnen.

Ökonomen wiesen auf andere Faktoren hin, von denen sie glauben, dass sie die wahrscheinlicheren Gründe für die Zurückhaltung der Arbeitnehmer waren. Darunter: Kinderbetreuung und anhaltende Gesundheitsängste, bei denen weniger als die Hälfte der Bevölkerung vollständig geimpft ist.

In der Gegend von St. Louis hat die Times herausgefunden, dass Arbeitgeber, die nach Arbeitskräften suchen, und Leute, die nach Jobs suchen, völlig unterschiedliche Erwartungen und Annahmen darüber haben, was ein Arbeitstag wert ist.

„Ein Teil des Problems ist jetzt eindeutig, dass das, was Arbeitgeber und Arbeitnehmer denken, aus dem Gleichgewicht geraten ist“, sagte Katharine G. Abraham, Ökonomin an der University of Maryland.

WeiterlesenExperten sagen, dass viele Frauen erhebliche Summen von Sozialversicherungsleistungen auf dem Tisch lassen.Anerkennung…Hyungwon Kang/Reuters

Für viele alleinstehende Frauen sowie für geschiedene Frauen und Witwen ist es entscheidend, das Beste aus der Sozialversicherung herauszuholen. Frauen leben in der Regel länger als Männer und sind stärker auf die Sozialversicherung als Haupteinkommensquelle im Ruhestand angewiesen. Ihre Leistungen sind im Durchschnitt geringer, zum Teil aufgrund von Verdienstausfällen oder Teilzeitbeschäftigung während der Jahre, in denen Kinder und ältere Verwandte betreut werden.

Trotzdem, so sagen Experten, lassen viele Frauen beträchtliche Mengen dieser garantierten Quelle inflationsbereinigten Geldes auf dem Tisch.

„Dieses Sicherheitsnetz ist im Alter unglaublich wichtig“, sagte Marcia Mantell, eine Rentenberaterin in Plymouth, Massachusetts. „Dennoch verstehen die meisten Frauen nicht, wie sie diesen Nutzen voll ausschöpfen können.“

In einem Artikel für die New York Times erklärt Susan B. Garland, wie Frauen ihre Sozialversicherungsleistungen maximieren können:

  • Eine alleinstehende Frau, die entweder nie geheiratet hat oder deren Ehe nur kurze Zeit bestand, sollte die Beantragung von Leistungen so lange wie möglich hinauszögern, sagen Experten.

  • Eine alleinstehende Frau kann ihre Leistungen möglicherweise auch erhöhen, indem sie den Ruhestand aufschiebt.

  • Frauen geht es nach einer Scheidung im Allgemeinen finanziell schlechter als Männern, aber eine Ex-Frau kann den Schaden mildern, indem sie eine Ehegatten- oder Hinterbliebenenleistung in der Arbeitsakte ihres ehemaligen Ehemanns geltend macht.

  • Eine Witwe, die die Hinterbliebenenleistung bei vollem Renteneintrittsalter beansprucht, hat Anspruch auf 100 Prozent der Leistung, die ihr verstorbener Ehegatte bezogen hat oder anspruchsberechtigt war.

  • Eine Witwe kann bereits im Alter von 60 Jahren (bei Invalidität 50) einen Anspruch geltend machen, ihre Leistung wird jedoch für jeden Monat, den sie vor ihrem vollen Renteneintrittsalter beantragt, dauerhaft gekürzt.

Weiterlesen

US-Aktien haben sich am Montag kaum verändert, nachdem der S&P 500 am Freitag mit dem größten Gewinn seit Februar geschlossen wurde. Investoren werden den monatlichen Stellenbericht des Arbeitsministeriums, der voraussichtlich am Freitag veröffentlicht wird, genau beobachten, da die Coronavirus-Infektionen nachlassen und die Unternehmen wieder öffnen. Im vergangenen Monat haben US-Unternehmen 559.000 Arbeitsplätze geschaffen und die Arbeitslosenquote ist auf 5,8 gesunken Prozent.

  • Der S&P 500 stieg am Montag um 0,1 Prozent, während der Nasdaq-Composite um 0,6 Prozent zulegte.

  • Die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen sank um drei Basispunkte oder 0,03 Prozentpunkte auf 1,49 Prozent.

  • Bitcoin kletterte laut CoinDesk um 3,5 Prozent auf 34.207 US-Dollar. Ethereum stieg um 9,1 Prozent auf 2.003 USD.

  • Die Ölpreise gingen zurück. Die Futures auf West Texas Intermediate, die US-Rohöl-Benchmark, fielen um 1,1 Prozent auf 73,20 USD pro Barrel. Rohöl der Sorte Brent, die globale Benchmark, fiel ebenfalls um 1,1. Prozent auf 75,37 US-Dollar.

  • Der britische Finanzwächter sagte, Binance, eine große Kryptowährungsbörse, sei im Land verboten. Die Financial Conduct Authority teilte am Samstag mit, dass Binance in Großbritannien „keine regulierten Aktivitäten durchführen darf“ und warnte Verbraucher vor Werbung, die hohe Renditen für Krypto-Investitionen verspricht. Binance ist kürzlich auch mit Aufsichtsbehörden in Japan und Kanada in Konflikt geraten.

  • Die Aktien von Burberry fielen am Montagmorgen um bis zu 10 Prozent, nachdem die britische Luxusmarke bekannt gegeben hatte, dass ihr CEO Marco Gobbetti nach fünf Jahren kündigen wird, um zu einem konkurrierenden Modehaus, Salvatore Ferragamo in Italien, zu gehen.

WeiterlesenDan Bourque, ein Uber-Fahrer in San Francisco, sah Womplys Anzeigen und beantragte Mitte April einen Kredit.  Siebzehn Tage später hatte er eine Einzahlung von 10.477 US-Dollar auf seinem Bankkonto.Anerkennung…Jim Wilson/The New York Times

Obwohl der Kongress Milliardenhilfen für kleine Unternehmen genehmigte, um ihnen zu helfen, ihre Mitarbeiter während der Pandemie weiter zu bezahlen, erreichte sie nicht die kleinsten und bedürftigsten Unternehmen.

Dann kamen aus dem Nichts zwei kleine Unternehmen und fanden einen Weg, diesen Unternehmen zu helfen.

Sie haben sich auch selbst geholfen. Für ihre Arbeit werden die Unternehmen laut einer Analyse der New York Times mehr als 3 Milliarden US-Dollar an Gebühren kassieren – weit mehr als jeder der 5.200 teilnehmenden Kreditgeber.

Eines der Unternehmen, Blueacorn, existierte vor der Pandemie nicht. Die andere, Womply, wurde vor zehn Jahren gegründet und verkaufte Marketing-Software. Aber dieses Jahr wurden sie die Breakout-Stars des Paycheck Protection Program.

Blueacorn und Womply sind keine Banken, also konnten sie eigentlich kein Geld verleihen. Vielmehr fungierten sie als Zwischenhändler und stürmten in eine Lücke zwischen dem, was große Banken nicht tun würden, und dem, was kleine Banken nicht tun konnten.

Von Ende Februar bis 31. Mai, als das Programm endete, bearbeiteten die Unternehmen 2,3 Millionen Kredite. Die meisten waren für weniger als 17.000 US-Dollar erhältlich, und die überwiegende Mehrheit ging an Solounternehmen, die eher von Frauen und Farbigen geleitet werden.

All diese Hektik hatte jedoch auch Nachteile, darunter weit verbreitete Ausfälle des Kundenservice. Und einige Kreditgeber bedauern es jetzt, überstürzte Geschäfte unterzeichnet zu haben, die ihren Partnern den größten Teil des Gewinns gebracht haben.

Weiterlesen